11.02.2011

ÖDP-Liste zur Landtagswahl 2011 in Rheinland-Pfalz zugelassen

ÖDP auf Listenplatz 8 - neuer Internetauftritt

Mainz. Die Landesliste der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) ist heute vom Landeswahlausschuss im Mainzer Landtag zugelassen worden. Auf dem Stimmzettel steht die ÖDP auf Platz 8. Insgesamt kandidieren 12 Parteien.

Fünf Parteien konnten die erforderlichen Unterstützungsunterschriften nicht vorlegen und wurden daher nicht zugelassen.

Die ÖDP hat insgesamt 33 Bewerberinnen und Bewerber auf der Landesliste nominiert, darunter auch zahlreiche kommunale Mandatsträger. Dr. Claudius Moseler, Vertrauensperson des Wahlvorschlages, dazu: "Wir bedanken und bei allen, Mitgliedern und Bürger, die unsere Vorbereitungen für unsere Kandidatur unterstützt haben."

Vor wenigen Tagen ging außerdem der neue Internetauftritt der ÖDP Rheinland-Pfalz online:

www.oedp-rlp.de

"Ein moderner, informativer und übersichtlichlicher Auftritt der Partei im Internet ist eine wichtige Grundvoraussetzung dafür, heute politisch ernst genommen zu werden", so Moseler abschließend. Die ÖDP hat diese Voraussetzungen erfüllt bietet sich als demokratische Alternative zu den herkömmlichen Parteien an.

Kategorie: Landtagswahl

Themen